Experten

Ich beschäftige mich seit mehr als einem Jahr mit der „Energiespirale“, der von der verkleinerten Kopie der Keops-Pyramide erstellten Spirale. Dieses Gerät knüpft die (rechte oder linke) Spiralenergetik mit der Formresonanz der „heilkräftigen“ Pyramide und der Möglichkeiten der Farbentherapie zusammen. Gemäß meinen Erfahrungen kann ihre Verwendung denen vorgeschlagen werden, die das körperliche, seelische und geistige Gleichgewicht (Harmonie) verloren haben. Der Verlust des „holistischen“ Gleichgewichtes des Menschen kann zu Krankheiten führen. Bei Krankheiten kann die Energiespirale – als Ergänzung der medizinischen und naturheilkundlichen Behandlungen kann die Energiespirale gemäß der Bedienungsanleitung generell verwendet werden. Das Gerät hat keine, auf die Gesundheit schädliche Nebenwirkungen.

Budapest, den 29. April 2003

Prof. Dr. Szilveszter Török
Vorstandsleiter des Vereins der Ungarischen Physiater



György Csapó hat mich darum gebeten, als Bioenergetiker den Effekt der „Energiespiralen“ zu studieren und eine Energetikmessung auszuführen. Nach Erstellung der finalen Version benutze ich sie bis heute und empfehle sie denen, die eine regelmäßige Ausgleichung ihres inneren Energiestandes zu Hause brauchen. Über die Aufbewahrung des inneren Gleichgewichtes hinaus ist sie sehr gut geeignet zur Linderung von Schmerzen und mit den Kristallen ergänzt, deren Effekt stärkend zur Verbesserung bestimmter physiologischer Funktionen.

Ich empfehle ihren Gebrauch jedem Familienmitglied. Über die Erhöhung der inneren Energie hinaus hilft die Energiespirale bedeutend bei der Vorbeugung von Infektionen. Ich empfehle den Gebrauch der Energiespirale jedem unabhängig von Alter und Geschlecht.

Budapest, 03. mai 2003.

László Árendás
Mitglied des Nationalen Register der Experten
Bioenergetiker, Lebensstilberater und Therapeut



Die Heilkraft der Pyramide

…….Als Ergebnis der Pyramidenenergie erhöht sich die Lösbarkeit des Wassers, was einen riesigen physiologischen Effekt hat. Sie löst die abgekapselten Schadstoffe des Stoffwechsels aus den Geweben und Zellen aus. Das Durstgefühl mindert mit dem Alter, und bei vielen 50-60 jähriger verschwindet sie ganz. Es erscheint an deren Stelle ein Hungergefühl, und man beginnt zu naschen anstatt zu trinken. Deswegen versammeln viele Schadstoffe, schädliche Produkte des Stoffwechsels im Körper.

In hohem Alter wird die Struktur des Wassers immer bedeutender. Die Wassermoleküle werden beim Stehen zusammengeknüpft, „umarmen einander“, und diese Strukturen können das Zellenmembran nicht durchdringen. Junge Organismen haben ein Zellenpotential, durch das diese von dem Aggregat aus mehreren Molekülen abgerissen werden können. In hohem Alter entsteht nicht genügend elektrische Aktivität, um die Moleküle abzureißen. Das Kraftfeld der Pyramide hilft dabei.

Beachten wir dass ca. 73% des menschlichen Körpers und beinahe 90% des Gehirns  aus Wasser besteht.

Wenn wir nicht genügend Wasser verzehren, dann werden die Zellen nicht ausgespült. Und manchmal kann das Wasser wegen ihrer bestimmten Struktur das Zellenmembran nicht durchdringen, auch wenn wir genügend Wasser verzehren. Das kann die Ursache von mehreren Krankheiten sein. Das in der Pyramide behandelte Wasser löst die Schwermetallsalze besser als normales Wasser. So erhöht die Pyramide nicht nur die Lösbarkeit sondern die Durchdringung durch die Zellmembrane. Das Wasser wird vom Kraftfeld der Pyramide umstrukturiert: die Wassermoleküle werden in eine einfachere Struktur umordnet, die das Zellmembran leichter durchdringt…

E-mail: kissjgy@tolna.net

Telefon: 06 20 519 88 07

Gute Gesundheit:

József György Kiss,

Diplomingenieur



egyiptomkisgep20010032.jpgP1110446.jpgP1110466.jpgelejeweb.jpgegyiptom2010028.jpgegyiptom2010026.jpgP1110453.jpgP1110467.jpgegyiptom2010010.jpgegyiptom2010023.jpgegyiptom2010009.jpghataweb.jpgegyiptomkisgep20010399.jpgegyiptomkisgep20010420.jpg Könyv Üzenet Találkozás Max Toth-al
Találkozás Max Toth-al